Über mich

Nach verschiedenen Beckenboden-Fortbildungen wünschte ich mir für meine Patienten ein aufschlussreiches Beckenbodenmuskulatur Modell, ohne Ablenkungen. Es sollte mit 'Wärme' und  elastischen Strukturen helfen, das Wesentliche klar zu erfassen und die Muskulatur begreifbar  machen.

 

Die Liebe zur Umwelt war für meine Materialwahl entscheidend, zudem sollte es: Robust, formstabil, langlebig und pflegeleicht sein. Alle Bedingungen führten mich zur Wolle - ökologischer geht's nimmer.

Mit der Stoffsuche, Anatomie-Recherche und den Entwürfen waren es spannende Jahre bis das erste Beckenbodenmodell in meinen Händen lag, was mir Freude machte. Bereits das erste farbenfrohe Modell führte zu wunderbaren Aha-Erlebnissen bei meinen Patienten und zu Begeisterung bei KollegInnen, was mich motivierte in dem Bereich weiter zu machen.

 

7 Jahre Beckenbodenmodell.de
Mein Wissen und meine Erfahrungen als Physio- und Beckenbodentherapeutin spiegeln sich heute in den ästhetisch, natürlichen und an der realen Anatomie orientierten Körpermodellen wider.

Zudem wird meine Leidenschaft für die Gestaltung von haltbarem Wollfilz-Modellen durch Anregungen von Personen aus pädagogisch, therapeutisch und medizinisch beratenden Berufsgruppen immer wieder aufs Neue inspiriert.

 

Auf dieser Homepage werden die einzigartigen Modelle aus dem Urogenital-Bereich gezeigt und können erworben werden. Ebenfalls finden Sie auf der Homepage weitere interessante Informationen rund um das Thema Beckenboden.

 

Die Beckenbodenmodell-Anfänge von 2015-2016, bevor es Beckenbodenmodell.de gab, sind ganz unten auf  der Seite Aktuelles zu sehen.

Von Anfang an dabei ...


Fantastischerweise hat sich meine alte Nähmaschine, auch bei den dicken, robusten Wollfilzstoffen bewährt. Durch die vielen Wollstoffe sieht es regelmäig wild fusselig aus.

Wer mehr über das Material der Beckenbodenmodelle erfahren möchte, bitte hier klicken.