Muskel levator ani

M. levator ani, innere Schicht der Beckenbodenmuskulatur

Die innere Schicht, M. levator ani, in 2 Ausführungen

Klassiker

Deluxe


Beide Beckenbodenmodelle - Klassiker und Deluxe - sind dieselben, nur der M. levator ani ist unterschiedlich dargestellt

Beckenbodenmuskeln, Pelvic Floor, Becken-Schließmuskulatur, Steißbein am BeckenbodenBeckenbodenmuskulatur, Filz-Beckenboden aus Stoff,  Stoff-Bebo, Beckenbodenmuskeln, Beckenbodenmuskel, Beckenmuskeln, Beckenmuskel, Beckenmuskulatur Modell
von hinten (dorsal)
Beckenboden Mann, Beckenbodenmuskulatur Mann mit Prostata, Beckenmuskeln, Pelvic Floor, Beckenbodenmodell
seitliche Ansicht: Bebo -Klassiker-, hier mit Levator-ani-Stiel und Prostata
Beckenbodenschicht, Beckenbodenmuskulatur Schicht, Perineum, anatomisches Modell, Körpermodell, Muskelmodell, Beckenboden Frau
Klassiker von vorne (ventral)

 

M. levator ani beim -Klassiker-

 

M. Levator ani, die innere Schicht, mit seinen 3 Muskeln:

  • M. puborectalis
  • M. pubococcygeus
  • M. iliococygeus
  • zusätzlich M. coccygeus

 

Material: 100 % robuster Wollfilz

 

Reduziert um Weichteilbrücke und Steißbein, bleibt das Modell übersichtlicher.

 

 

Beckenbodenmodell, Beckenboden, Muskeln des Beckenbodens, Beckenboden Frau,
seitliche Ansicht: Beckenboden -Deluxe-
Levator ani, Beckenbodenmuskulaturschicht, Pelvic Floor, Diaphragma Pelvis, Anatomie. Körpermodell, Beckenboden Frau
Deluxe von vorne (ventral)

 

M. levator ani beim -Deluxe-

 

M. levator ani, die innere Schicht, mit seinen Anteilen wie beim Klassiker, siehe links, plus:

  • Weichteilbrücke (Levatorplatte)*,
  • Steißbein
  • Anteile des Kreuzbein

 

Material: 100 % robuster Wollfilz

 

Die Fasern des M. puborectalis und M. pubococcygeus bilden gemeinsam die Levatorplatte bzw. Weichteilbrücke.

 

Tipp: Das Steißbein in "Taschenform" bietet eine kleine Haltehilfe im Beckenkochenmodell in Naturgröße.

 


*Funktion der Levatorpatte (Weichteilbrücke):

Dieser elastische Muskelgurt sichert die Organe in ihrer Position. Er gibt eine schnelle reflektorische Rückantwort (Trampolineffekt) auf plötzliche Druckereignisse, zum Beispiel beim Husten oder Niesen, und hat eine absinkende Funktion bei der Entleerung oder Geburt.


Beckenboden mit Levator ani Stiel im Beckenknochen,  Beckenboden aus Wollfilz, Pelvic Floor, Muskeln im Becken,
Beckenboden mit Levator ani Stiel
Steißbein mit Tasche für das knöchernde Steißbein am Beckenmodell
Steißbein mit Tasche für das knöchernde Steißbein am Beckenmodell
M. levator ani, Pelvic Floor, Diagphragma Pelvis, Beckenmuskeln, Beckenmuskulatur, Spannung im Beckenboden
Beckenboden, M. Levator ani
Pelvic Floor, Beckenmuskeln mit Schließmuskulatur und Organen, Diaphragma Pelvis, Perineum,
Beckenboden mit Organen

Beckenbodenmuskulatur-Modell Klassiker und Deluxe:

  • mehrteilig, übersichtlich, begreifbar, angenehme Haptik
  • Größe, Muskulaturform und -verlauf der Natur entnommen
  • leicht verständlich und einprägsam auch für Anatomie-Laien
  • vollständig in Einzelteile, Muskelschichten und Organe, zerlegbar
  • drei integrierte Organe (Blase, Uterus, Rectum)
  • Kompletter Umbau auf verschiedene Geschlechter möglich.
  • M. levator ani erweiterbar mit Levator-ani-Stiel/Hals
  • passt in die meisten knöchernen Beckenmodelle
  • kombinierbar mit dem Körpermodell Vulva und den Schwellkörpermodellen
  • 100 % Natur: ökologischer, hochwertiger Wollfilz  überwiegend europäischer Herkunft

NEU:

Videos zum Levator ani Stiel und zu der Zerlegbarkeit des Beckenbodens finden hier.

Ein Video zum Umbau von männlich auf weiblich findet sich auf der Unterseite Männlicher Bebo.

Und ein Video zum passenden flexiblen Beckenknochen.

 



Quellen:

Als Bildmaterial für die Entwicklung des Modells standen der Netter, Tafeln 343 und 344, und der Sobotta, Seite 220, zur Verfügung.

Netter, Frank H., Atlas der Anatomie des Menschen, Gesamtausgabe Band 1-3, 3. Auflage, Urban & Fischer Verlag
Sobotta, Atlas der Anatomie des Menschen 2, 18. Auflage, Urban & Schwarzenberg Verlag
dtv-Atlas der Anatomie, Tafeln und Texte, Bewegungsapparat Band 1, 6. Auflage, Thieme Verlag